Unser Buch

Arzt, Shabnam und Wolfgang.
Umarmen und loslassen
Was wir in 13 Jahren mit unserer todkranken Tochter über das Leben gelernt haben.

Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 12,5 x 20,0 cm 32 S. Farbbildteil. ISBN: 978-3-453-28099-1

Im 8. Schwangerschaftsmonat erfahren Shabnam und Wolfgang Arzt, dass ihr Kind vermutlich an einem schweren Chromosomen-Defekt leidet. Die Ärzte drängen sie zur Abtreibung, aber sie entscheiden sich für ihre Tochter. Jaël kommt mit Trisomie 18 zur Welt, die von Ärzten prognostizierte Lebenserwartung beträgt wenige Stunden, Tage, Wochen. Doch Jaël wird 13 Jahre alt und prägt auf ihrem Weg alle, die sie kennenlernen, mit ihrer ansteckenden Lebensfreude, überbordenden Liebe und dankbaren Haltung zum Leben. Mit absoluter Offenheit, voller Wärme und großer Zuversicht beschreiben ihre Eltern, was es bedeutet, ein Kind zu lieben – und zu verlieren. Ihre Geschichte macht Mut, an den Wert des Lebens zu glauben und schwierigen Situationen mit Optimismus und Humor zu begegnen. Vor allem aber zeigt sie, was für ein großes Vorbild uns ein kleines Mädchen sein kann.

„Es gibt ein Buch von Shabnam und Wolfgang Arzt, das mich sehr beeindruckt hat. […] das Buch durchweht eine Dankbarkeit für dieses Kind, dass man sehr beeindruckt ist.“

(Lesart, Deutschlandfunk Kultur)

„Das lebensbejahendste Buch, das ich seit langem gelesen habe!“

Leserstimme

„Wir wollten nicht mehr mit Gott, der Welt, dem Schicksal hadern. Unser Blick galt nun nicht mehr der Diagnose, sondern diesem besonderen Geschenk, das wir empfangen hatten: ein zartes, kostbares Wesen, eine wunderschöne kleine Tochter, die uns anvertraut war. Und die uns täglich freudestrahlend mit ihrer Liebe überschüttete. Wir entschieden uns dafür, uns nicht an dem festzuhalten, was wir nicht hatten, sondern zu genießen, was da war. Wir entschieden uns für Dankbarkeit.“

Shabnam und Wolfgang Arzt. Umarmen und loslassen.

Shabnam, Dipl.-Pädagogin und Deutsch-Dozentin, 1974 in Persien geboren, immigriert als Jugendliche nach Deutschland, wo sie Wolfgang Arzt, Theologe und Sozialpädagoge, Jahrgang 1971, kennenlernt. 2001 kommt ihr Wunschkind Jaël zur Welt, doch eine tödliche Diagnose zerstört das junge Glück. Ihre Erfahrungen verarbeiten sie in dem Blog Jaëls Welt. Nach 13 intensiven Jahren der Pflege verstirbt Jaël 2014. Shabnam und Wolfgang Arzt engagieren sich heute ehrenamtlich in der Kinderhospizarbeit. Sie leben in Solingen.