Zu Jaëls sechstem Todestag

  • Beitrags-Kategorie:Gedanken
Zu Jaëls sechstem Todestag

Heute vor sechs Jahren, am 1. Dezember 2014, mussten wir unsere Tochter Jaël loslassen. Die 13 Jahre mit ihr haben uns tief geprägt und verändert. Die Jahre ohne sie lehren uns bis heute, dass mitten im Leben immer eine tiefere, kostbare Ebene zu finden ist, die es wert ist, beachtet und reflektiert zu werden. Und dass überall um uns herum Menschen sind, die eigene Erfahrungen des Abschieds machen. Es ist, als ob Jaël uns eine Lebens- und Lernaufgabe dagelassen hat. Sozusagen als Erbe. Eine Haltung, mit der wir leben und wirken möchten. Vor kurzem hat Shabnam eine Ausbildung zur Familientrauerbegleiterin begonnen. Dort begegnete ihr der Text von Hanna Buiting, den wir gerne an diesem 1. Dezember mit euch teilen möchten. Wir wünschen euch die Zuversicht, dass am Ende alles gut wird.

Wünsche

Ich wünsche dir
Zeit, Dinge zu tun, die dich beflügeln.
Fantasie, die Welt bunter zu sehen, als sie ist.
Menschen, die deinen Rücken stärken. Jederzeit.
Träume, die dein Leben reich machen, auch wenn sie sich nicht sofort erfüllen.
Worte, die dir unverhofft begegnen und dein Herz berühren. Reichtum, der sich nicht in Goldtalern messen lässt und dich doch königlich beschenkt.
Gesundheit, die dich leben lässt, wie du es dir wünschst.
Mut, die Zukunft zu deiner zu machen.
Liebe, die bleibt.
Erinnerungen, an denen du dich festhalten kannst, wenn Leere dich erfüllt.
Freude, so strahlend, dass sie jede Dunkelheit besiegt.
Musik, die dich tanzend macht. Einfach so.
Offenheit im Blick: du bist nicht allein.
Kraft, Entscheidungen zu treffen. Für Veränderungen ist es nie zu spät.
Segen, der dich begleitet und dich schützt.
Orte, die du Zuhause nennen kannst.
Zuversicht, dass am Ende alles gut wird.
Und ich wünsche dir Glück. So viel Glück, dass du es gerne teilst.

(Hanna Buiting)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Caro

    Ganz so vie Optimismus habe ich aktuell nicht, wünsche euch aber von Herzen alles Gute. Ich werde das Gefühl nicht los, dass Jael für alles einen guten Zeitraum gewählt hat. Sicherlich wäre das Zusammensein mit ihr und die Pflege gerade in der heutigen Zeit eine weitere Herausforderung gewesen.

  2. Hatice

    Ich wünsche euch beiden und Allen, die einen Geliebten verloren haben, ganz viel Kraft.
    Ihr beide seid echt ein bewundernswertes und starkes Team. 💛

Kommentare sind geschlossen.