Muttertag

Mutter

Eigentlich halte ich nicht so viel von einem Muttertag. Schließlich sollte man nicht nur an diesem Tag an seine Mutter denken, um ihr mit Nettigkeiten zu zeigen, was sie einem bedeutet. Trotzdem möchte ich heute ein paar Gedanken mit euch teilen. Denn an diesem Tag empfinde ich Dankbarkeit für meine Mutter und dafür dass ich Jaëls Mama sein darf.

Meiner Mutter bin ich sehr dankbar für die gute Erziehung, die ich genießen durfte. Für sie waren und sind ihre beiden Kinder ihre wertvollsten Schätze. Ich bin dankbar, dass sie mir die Liebe zum Schönen und Besonderen beigebracht hat. Als Kind durfte ich mir jedes Mal, wenn ich sie zum Einkaufen begleitete, ein Kinderbuch aussuchen. So entstand meine Liebe zu Büchern. Sie achtete immer darauf, dass wir frische und liebevoll zubereitete Mahlzeiten zu uns nahmen. Dafür stand sie lange und gerne in der Küche. Von ihr habe ich den Wert des guten und gesunden Essens gelernt. Als wir zwei große Umzüge in ein neues Land verkraften mussten, hat sie uns schnell ein gemütliches neues Zuhause geschaffen. So konnte ich den Schmerz über den Verlust meiner Freundschaften besser überwinden und mich im neuen Zuhause schneller zurechtfinden und die neue Sprache erlernen. Die Liste ist unendlich lang, und ich könnte so vieles noch aufzählen.

Mutter_2

Nicht nur meine Mutter hat mich zu der Person gemacht, die ich heute bin, sondern auch unsere Jaël. Sie gab mir jeden Tag das Gefühl, die beste Mama auf der ganzen Welt zu sein. Sie hat mich jeden Tag mit ihrer Liebe überschüttet. Mit ihren Umarmungen und ihrem ansteckenden Lächeln zeigte sie mir, dass ich für sie perfekt bin, so wie ich bin. Jaëls Mama sein zu dürfen ist für mich der größte und schönste Ritterschlag. Und das macht mich sehr glücklich.

So wünsche ich Euch allen – nicht nur an diesem Tag – die Erfahrung der Dankbarkeit, jemanden in eurem Leben zu haben, für den ihr etwas ganz Besonderes seid.

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren