Interview in „Akzeptanz“ – Veranstaltungsreihe Meisenheim

Von der Schülervertretung des Paul Schneider-Gymnasium in Meisenheim waren wir im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Akzeptanz” eingeladen, aus “Umarmen und loslassen” zu lesen. Die Veranstaltung musste – wie so viele derzeit – verschoben werden. Als Teaser nahmen die Schülerinnen und Schüler mit uns ein Interview auf, das, wie wir finden, sehr schön und hörenswert geworden ist. Nachzuhören auf dem YouTube-Kanal PaulTV der Schülervertretung.

Zum Hintergrund der Veranstaltungsreihe schreibt die Schülervertretung:

“Als Reaktion auf die derzeitigen gesellschaftlichen Entwicklungen in unserem Land und weltweit planen wir als Schülervertretung die Durchführung einer Veranstaltungsreihe zum Thema Akzeptanz. Seit rund einem Jahr zählen wir zu den „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ und bemühen uns um ein weltoffenes und freundliches Klima im Schulalltag. Trotzdem leben auch wir nicht im Paradies, und kleinere Vorfälle im alltäglichen Leben erfordern es, im Bereich der politischen Bildung noch aktiver und präsenter zu werden und auch stärker auf den Umgang miteinander zu achten. Uns war es wichtig, dass sich das breite Spektrum, das der Begriff Akzeptanz umfasst, in der Vielfalt der angebotenen Veranstaltungen widerspiegelt. So befassen wir uns mit den Themen Rassismus, Extremismus, Sexismus und Homophobie, kulturelle Vielfalt sowie Akzeptanz von Behinderungen und der Umgang mit ihnen.”

Nächster BeitragRead more articles

Schreibe einen Kommentar