Danke

  • Beitrags-Kategorie:Gedanken
You are currently viewing Danke

„Wäre das Wort Danke das einzige Gebet, das du je sprichst, so würde es genügen.“ (Meister Eckhart)

Ein neuer Morgen, draußen ist der Himmel noch von Wolken bedeckt. Ich sitze am Fenster und lausche dem fröhlichen Konzert der Vögel. Heute ist Muttertag, und ich starte ihn mit einem Herzen voller Dankbarkeit.

Dankbar bin ich

  • für unsere Tochter Jaël und dafür, dass sie mir beigebracht hat, meine Aufmerksamkeit auf das Gute im Leben zu richten,
  • für die schlichten Momente purer Freude, ob allein im Garten oder mit Freunden bei einem leckeren Kaffee,
  • für meine Mama, ohne die es mich und auch Jaël nicht geben würde,
  • für den leckeren Rhabarber-Käsekuchen, den wir heute mit meiner Mama im Garten genießen dürfen,
  • für Wolfgang, der immer an das Beste in mir glaubt und seit 29 Jahren mein Fels in der Brandung ist.

Besonders bin ich an diesem Muttertag dankbar, dass ich Jaëls Mama sein darf. Und für die Freunde, die heute an mich denken und mir liebe Zeilen geschrieben haben.

Mir ist bewusst, dass einem gerade in diesen herausfordernden und energieraubenden Zeiten nicht immer nach Dankbarkeit zu Mute ist. Dennoch will ich nicht vergessen: Das Leben ist ein Geschenk. Jeder Augenblick, jede Begegnung, jeder Anruf der Mama ist etwas Besonderes und darf gefeiert werden.

Indem ich meine Aufmerksamkeit auf das Gute und Schöne in meinem Leben richte, mache ich es größer. Und dann habe ich wieder viele neue Gründe zur Dankbarkeit.

Ich wünsche euch einen schönen (Mutter-)Tag mit mindestens einem Grund zur Dankbarkeit! Übrigens: Die Sonne zeigt mittlerweile draußen ihr hübsches Gesicht – danke!

Schreibe einen Kommentar