18. März ist Trisomy18-Awareness-Day

Heute, 18. März, ist Trisomy18-Awareness-Day, Tag der Sensibilisierung für Menschen mit Trisomie 18. Trisomie 18 ist eine schwere Entwicklungsstörung, die als Folge einer Chromosomenanomalie auftritt. Das 18. Chromosom ist dreifach vorhanden, daher auch das symbolische Datum 18.3. für diesen Tag. Das nach dem britischen Humangenetiker John Edwards benannte Edwards-Syndrom ist die nach dem Down-Syndrom (Trisomie 21) zweithäufigste von einer Trisomie verursachte Erkrankung. Die Lehrbücher sprechen von einer Lebenserwartung von nur wenigen Stunden, Tagen, Wochen, maximal Monaten. Wir sind dankbar für 13 Jahre, die uns mit unserer Tochter Jaël geschenkt wurden. Heute denken wir an sie und all die anderen kleinen…

Weiterlesen

Kostbare Begegnungen im Prachtwerk

Es gibt Abende, die behält man sehr lange in dankbarer Erinnerung. Der vergangene Freitag im Prachtwerk Berlin-Neukölln ist für uns einer dieser Art. Eine besondere Location mit einem Team, das mit ganzem Herzen am Werk ist. Man trifft kostbare Menschen, die sich mitten in ähnlichen Geschichten befinden, wie die, von der »Umarmen und loslassen« erzählt. Bewegende Gespräche im Anschluss an die Lesung. Und eine Atmosphäre, die uns ohne Worte spiegelt: Wir sind am richtigen Ort, alles passt, es ist gut, dass wir hier sind. Danke, Berlin, es hat uns riesige Freude gemacht, bei euch zu sein. Für unseren Geschmack ging…

Weiterlesen

Lesung im Prachtwerk Berlin Neukölln

Unsere kleine Frühlings-Tour mit vier Lesungen startet nächste Woche in Berlin. Dort steht in Neukölln das Prachtwerk, das kürzlich seinen vierten Geburtstag feierte. Eine schöne Location, die seit 2014 mit Café, Musik und Kunst seine Besucher verwöhnt. Es gibt nicht nur Kreuzberger Kaffee, leckeren Cheesecake und Bier aus der Neuköllner Rollberg-Brauerei, sondern auch eine großzügige Bühne mit vielfältigem Programm. Am 9.3. dürfen wir hier dem Berliner Publikum unser Buch "Umarmen und loslassen" vorstellen. Wir freuen uns sehr auf diese erste von vier Lesungen. Für alle, denen das Konzept "Lesung" nicht direkt vertraut ist, ist folgende Frage zu klären: Wird da…

Weiterlesen

Gänsehautmomente in Wuppertal

Wolfgang Arzt, Kerstin Wülfing (Kinderhospiz Burgholz), Marco Lombardo, Shabnam Arzt Trotz Karnevalssamstag waren an diesem 10. Februar, dem bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit, 60 Gäste der Einladung ins Kinderhospiz Burgholz zur Lesung aus unserem Buch »Umarmen und loslassen« gefolgt. Es entwickelte sich ein besonderer Nachmittag "mit vielen Gänsehautmomenten", wie es ein Besucher danach ausdrückte. Alles haben wir sehr genossen: die aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörer und die Moderation von Marco Lombardo, der im Teil nach der Pause zwei Songs mit Gitarre einbrachte, die Lesung und Gespräch perfekt musikalisch ergänzten. Wir spürten erneut, dass die Aspekte, die »Umarmen und loslassen« berührt, für viele…

Weiterlesen
Menü schließen